Dampflokrunde: Rund 80 Kilometer Radlspaß

Dampflokrunde - Markierungszeichen
Markierungszeichen

» Laden Sie sich hier den Streckenverlauf als GPX-Datei herunter


  • Streckenverlauf: Kaufbeuren - Osterzell - Ingenried - Burggen - Lechbruck - Steinbach - Marktoberdorf - Biessenhofen - Kaufbeuren
  • Wegebeschaffenheit: 96 Prozent Asphalt, 4 Prozent gekieste Wirtschafts- und Forstwege
  • Länge: 75,7 Kilometer
  • Höhendifferenz: 460 Meter

Am 1. Juli 1899 war es soweit: Auf den Schienen der staatlichen Lokalbahn Marktoberdorf - Lechbruck dampfte der erste Zug einem neuen Jahrhundert entgegen. 1922 wurde dann eine weitere Lokalbahn ihrer Bestimmung übergeben: Die Linie von Kaufbeuren nach Schongau. 1977 wurde der Schienenverkehr eingestellt.

Heute gibt es an sonnigen Tagen wieder regen Personenverkehr. Denn auf den abgetragenen Bahnstrecken wurden zwischen Marktoberdorf und Lechbruck und Kaufbeuren und der Landkreisgrenze im Sachsenrieder Forst Radwanderwege eingerichtet.

Dampf ablassen

Die laden zu gemächlichen Radtouren ein: Langsam bergauf, in flottem Tempo bergab, und zwischendurch die eine oder andere Verschnaufpause. "Dampf ablassen" heißt die  Parole, und die gilt für Rennfahrer ebenso wie für weniger ehrgeizige Radwanderer im Freundes- und Familienkreis.

Radlspaß und Radlermaß

Die Strecken hat der Tourismusverband Ostallgäu zu einer Route mit rund 80 Kilometern Länge verbunden und durchgehend beschildert. Ganz nach Lust, Laune, Kondition und Wetter können Sie die Tour in einem, zwei oder drei Tagen erradeln. Zukünftige Einkehr- und Übernachtungsmöglichkeiten bieten sich entlang der Strecke an.

Anschluss an den Forggensee-Radweg

Bei Roßhaupten gibt es einen Anschluss an den Forggensee-Radweg. Dieser 32 Kilometer lange Radlweg rund um den Forggensee führt bergauf und bergab in Sichtweite der Ammergauer und Allgäuer Alpen zu baugeschichtlichen Glanzpunkten vergangener Tage. Am Wege liegen die Königsschlösser Neuschwanstein und Hohenschwangau, Füssen am Lech mit dem weithin sichtbaren Hohen Schloß, zahlreiche Kirchen und Kapellen aus romanischer und gotischer Zeit.

Besuch in Marktoberdorf und Kaufbeuren

Auf der Dampflokrunde kommen Liebhaber von Kunstdenkmälern und Sehenswürdigkeiten nicht zu kurz. Ein Besuch des früheren fürstbischöflichen Schlosses zu Marktoberdorf oder ein Bummel durch die Altstadt der ehemaligen Kaiserstadt Kaufbeuren lohnen sehr.

Rund 80 Kilometer Radlspaß an einem Stück auf der Dampflokrunde
pdf-File 9.35 MB

Die Radkarte für den Schlosspark Allgäu

Schlosspark-Radkarte

Mit der Schlosspark-Radkarte haben Sie alle Radrouten im Ostallgäu im Überblick. Das beiliegende Begleitheft enthält detaillierte Tourbeschreibungen.

Neben Regionalrouten für Genussradler finden Sie Mountainbikerouten und die durch das Allgäu verlaufenden Fernradwege. Insgesamt beinhalten Karte und Begleitheft 40 Radrouten.

Sie erhalten die Schlosspark-Radkarte für nur 6,00 Euro in den Tourist Informationen im Ostallgäu und zzgl. Versandkosten » unter www.hwverlag.de beim HW Verlag.