Wandertrilogie Allgäu - Im Dreiklang mit der Natur

Das Wahrzeichen der Wandertrilogie
Trilogiewürfel der Wandertrilogie Allgäu

Die Wandertrilogie - Ein völlig neues Weitwanderwegekonzept

Wandern und das Allgäu gehören einfach zusammen. So haben 33 Allgäuer Gemeinden das neue Weitwanderwegenetz "Wandertrilogie Allgäu" geschaffen. Die Wandertrilogie führt in 53 Etappen über 876 Kilometer in den drei Höhenlagen Wiesengänger, Wasserläufer und Himmelsstürmer durch das ganze Allgäu.

Die Wandertrilogie zeigt die gesamte Vielfalt des Allgäus - von der Hügellandschaft über die Terrassen und das Voralpenland bis ins Gebirge. Diese Landschaftsvielfalt ist charakteristisch für das Allgäu und ebenso einzigartig. Denn die Gletscher haben dafür gesorgt, dass sich auf relativ engem Raum viele Landschaftsbilder abwechseln.

Nicht nur die einzigartige Landschaftsvielfalt des Allgäus bestimmt die Wandertrilogie. Darüber hinaus erzählen wir mit ihr die Geschichten unserer Region. Dazu arbeiten wir mit Helden und Idolen, Symbolen und Wahrzeichen. Das Erlebnis der Einzigartigkeit des Allgäus wird durch die Wandertrilogie gesichert.

ADAC Tourismuspreis Bayern 2016 geht an die Wandertrilogie

ADAC Tourismuspreis Bayern 2016

Das Allgäuer Weitwanderwegekonzept hat die Jury überzeugt: Der ADAC Tourismuspreis Bayern 2016 geht ins Allgäu. Die Preisverleihung fand im Februar 2016 in Altusried (Landkreis Oberallgäu) statt.

"Den Allgäuern ist es mit dem Wegenetz gelungen, die vielen Landschaftsformen des Allgäus in den drei Höhenlagen zu verbinden und zusätzlich unverwechselbare Geschichten zu erzählen. Auch wurde im ganzen Konzept stets die Qualitätsmarke Allgäu verankert  und somit ein Zeichen für Nachhaltigkeit gesetzt", stellt Dr. August Markl, ADAC Präsident und Vorsitzender des ADAC Südbayern e.V. fest.

Bayerns Wirtschaftsministerin Ilse Aigner hob in ihrer Laudatio in Altusried hervor: "Mit dem Tourismuspreis zeichnen wir vorbildliche Projekte aus. Er ist Anerkennung für besonders innovative und nachhaltige Geschäftsideen und Bestätigung für Geleistetes. Mit kreativen Konzepten tragen die Preisträger dazu bei, die Tourismusbranche auf Erfolgskurs zu halten."

Wandern auf drei Höhenlagen

Das Steinmännle - Logo der Wandertrilogie Allgäu
Logo der Wiesengänger-Route
Logo der Wasserläufer-Route
Logo der Himmelsstürmer-Route

Die unterschiedlichen Landschaftstypen des Allgäus sind auf den drei Routen der Wandertrilogie zu entdecken:

  • der Wiesengänger,
  • der Wasserläufer und
  • der Himmelsstürmer

Sie vereinigen sich im Rot-Blau-Grün des Steinmännle, dem Logo der Wandertrilogie Allgäu.

Jeder Wandertyp findet hier seine ideale Tour, ob genussvoll durch grüne Wiesen oder anspruchsvoll über die Gipfel. Gleichzeitig kann jeder das Experiment starten, einmal entgegen seiner bisherigen Wandererfahrung eine Gebirgstour oder eine entspannte Route in der Hügellandschaft auszuprobieren. Denn als Wanderwegenetz konzipiert, ist alles miteinander verbunden und schnell erreichbar.


Grün: Die Wiesengänger-Route über 387 km

Der Wiesengänger wandert im Westen des Allgäus durch die Hügellandschaft, oder im Osten und im Unterallgäu durch die Terrassenlandschaft. Er ist ein naturverbundener Wandereinsteiger, der einfach nur genießen möchte. Er bevorzugt daher leichte, landschaftlich schöne Wege. Dabei trifft er auf
Drumlins, Altmoränen und Moore. Der Wiesengänger läuft eher längere Etappen - auch mehr als 20 Kilometer pro Tag sind für ihn kein Problem.

» Interaktive Karte der Wiesengänger-Route


Blau: Die Wasserläufer-Route über 377 km

Der Wasserläufer ist der Erlebniswanderer der Voralpenlandschaft. Er hat schon einen stärkeren Anspruch als der Wiesengänger, sucht aber keine Bergabenteuer. Die Wasserwege und kleinen Wasserfälle im Westen des Allgäus begeistern ihn ebenso, wie die zahlreichen Seen im Zentrum
oder im Osten der Region.

» Interaktive Karte der Wasserläufer-Route


Rot: Die Himmelsstürmer-Route über 338 km

Der Himmelsstürmer ist der sportlich ambitionierte Wanderer, der in der Gebirgslandschaft seine Fitness und Ausdauer testet. Abgeschiedenheit und Natur pur sucht er in den höheren, auch schrofferen Gebieten der Gipfelwelten des Allgäus. Gerne lässt er sich von einem erfahrenen Bergführer in die Geheimnisse dieser Gipfel einweihen oder zu einem versteckten Bergsee führen. Da er viele Höhenmeter überwindet, sind seine Tagesetappen kürzer.

» Interaktive Karte der Himmelsstürmer-Route

Leporellokarten für alle drei Höhenlagen

Wandertrilogie - Leporellokarten

Drei Leporellokarten, jede im handlichen Taschenformat, reiß- und wetterfest, beschreiben die Wiesengänger-, die Wasserläufer- und die Himmelsstürmer-Route.

Jede der 53 Etappen ist mit Zeit- und Streckenangaben sowie Höhenprofil beschrieben. Auf den Karten sind natürlich auch Aussichtspunkte, Einkehrziele und Wandergastgeber verzeichnet.

Die ISBN-Nummern sind:

  • Wiesengänger-Route: 9783899207637
  • Wasserläufer-Route: 9783899207644
  • Himmelsstürmer-Route: 9783899207651

Der Preis pro Karte beträgt 12,99 Euro.

Die Karten sind im Buchhandel erhältlich oder können direkt beim Verlag www.publicpress.de bezogen werden.

Outdoor-Wanderführer von Thorsten Hoyer

Outdoor-Wanderführer

Wiesengänger Route

  • ISBN 978-3-86686-521-1, 1. Auflage 2016
  • 128 Seiten, 34 Karten, 38 farbige Abbildungen, 27 farbige Höhenprofile 
  • Preis: 10,90 Euro

Wasserläufer Route  

  • ISBN 978-3-86686-522-8, 1. Auflage 2016
  • 151 Seiten, 38 Karten, 42 farbige Abbildungen, 32 farbige Höhenprofile
  • Preis: 12,90 Euro

Himmelsstürmer Route  

  • ISBN 978-3-86686-523-5, 1. Auflage 2016
  • 192 Seiten, 24 Karten, 50 farbige Abbildungen, 24 farbige Höhenprofile
  • Preis: 14,90 Euro

Die Wanderführer sind im Buchhandel erhältlich oder können direkt beim Verlag www.conrad-stein-verlag.de bezogen werden.

Kaufbeuren liegt an der Wiesengänger-Route

Wegweisung Crescentia-Pilgerweg und Wandertrilogie

Innerhalb der Wandertrilogie liegt Kaufbeuren an der Wiesengänger-Route, also an der nördlichen der drei Themenwege durch das Allgäu.

Kaufbeuren ist ein Themenort der Wandertrilogie. Wir zeigen das Thema Spiritualität und haben mit unserer hl. Crescentia, dem Crescentiakloster, dem Kloster-Berggarten und weiteren Sehenswürdigkeiten viele Anlaufpunkte für die Wanderer.

Die beiden folgenden Karten geben einen Überblick über

  • den südlichen Abschnitt von Marktoberdorf nach Kaufbeuren
  • und den nördlichen Abschnitt von Kaufbeuren nach Bad Wörishofen

Für Wanderer empfohlener Gastgeber

Landgasthof Zum goldenen Schwanen ***

Zertifizierung: "Wanderbares Deutschland"

Landgasthof Zum goldenen Schwanen

In dörflicher Idylle in Frankenried neben der Kirche mit Blick auf den Maibaum gelegen, finden Wanderer die ländliche Ruhe, gute Luft und eine freundliche, familiäre Atmosphäre. Mit heimeliger Gaststube, kuscheligen Landhausbetten und Allgäuer Frühstück.

Landgasthof Zum goldenen Schwanen
Paul-Gaupp-Straße 1
87665 Frankenried
(rd. fünf Kilometer von der Stadtmitte Kaufbeuren entfernt)

Telefon: 08341 93960
Telefax: 08341 939630

info@goldener-schwanen.de | www.hotel-restaurant-kaufbeuren-marktoberdorf.de

Förderhinweis

Gefördert durch das Bayerische Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten und den Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raumes (ELER)