Das Wolkenhaus in Kaufbeuren

Das Wolkenhaus in Kaufbeuren

Am 31. Mai 2014 wurde "Wolkenhaus" des gebürtigen Kaufbeurer Künstlers Ulrich Vogl am Salzmarkt der Öffentlichkeit übergeben. Das "Wolkenhaus" war im Rahmen des Förderprogramms KA.EFF für Kunst im öffentlichen Raum unter 24 Bewerbungen als Siegerprojekt hervorgegangen.


Das Kunstwerk

Als Pendant zum "Zollhäuschen" greift es am anderen Ende der Fußgängerzone die Architektur der Umgebung auf. Über einen hochwertig gestalteten Betonsockel, den die Firma Dobler gesponsert und hergestellt hat, bewegt sich - geschützt in einem Glashaus - ein Mobile aus Aluwolken, die tagsüber das Sonnenlicht reflektieren und nachts stimmungsvoll beleuchtet werden. "Ich möchte mit dem Wolkenhaus an dieser Stelle dem Ort ein Zentrum und eine Seele geben", so der Künstler.


Der Künstler

Ulrich Vogl ist 1973 in Kaufbeuren geboren. Er erhielt bereits 2003 den Kunst- und Förderpreis seiner Heimatstadt. Nach seinem Studium in München, Berlin und New York und zahlreichen Auslandsaufenthalten entfaltete er eine rege Ausstellungstätigkeit in ganz Europa und darüber hinaus. Er lebt und arbeitet heute in Berlin. Ein "Wolkenhaus" in seiner Heimatstadt realisieren zu können, ist für ihn daher eine besondere Herausforderung.


Das Förderprogramm KA.EFF

Der Stadtrat hat 2012 das Förderprogramm KA.EFF beschlossen, das im 4-Jahres-Rhythmus die Realisierung eines Kunstobjektes im öffentlichen Raum mit einem Betrag von 10.000 Euro unterstützen soll. Teilnahmeberechtigt sind Künstlerinnen und Künstler, die im Umkreis von 60 Kilometer um Kaufbeuren leben oder einen biografischen Bezug zu Kaufbeuren haben. Eine Jury wählt aus den eingegangenen Bewerbungen drei Empfehlungen aus. Über die endgültige Realisierung entscheidet der Stadtrat. In Abstimmung mit den Künstlern wird ein geeigneter Standort im öffentlichen Raum festgelegt.


Das "Wolkenhaus" wird unterstützt durch das städtische Förderprogramm KA.EFF, die Firma Dobler und die Konrad-Adenauer-Stiftung.

Das Wolkenhaus in Kaufbeuren
Das Wolkenhaus in Kaufbeuren
Stadt Kaufbeuren - Kulturförderung
Hauberrisserstraße 8
87600 Kaufbeuren

Tel.:
08341 437-597 08341 437-597
Fax: 08341 437-599