Stadtmuseum Kaufbeuren: Zeitgemäße Dauerausstellung auf 850 Quadratmetern

Stadtmuseum Kaufbeuren
Stadtmuseum Kaufbeuren
Stadtmuseum Kaufbeuren
Stadtmuseum Kaufbeuren
Stadtmuseum Kaufbeuren
Stadtmuseum Kaufbeuren
Stadtmuseum Kaufbeuren - Foto: Stadtmuseum Kaufbeuren / Zooey Braun

Typisch Kaufbeuren

In der Dauerausstellung können Sie die Entwicklung Kaufbeurens als städtisches Zentrum im Allgäu von der oberschwäbischen Reichsstadt bis zur bayerischen Kleinstadt in der Zeit der Industrialisierung verfolgen. Entdecken Sie bei Ihrer Spurensuche auch die typischen Seiten Kaufbeurens: seine Bedeutung als Zentrum der Textilherstellung und seine seit der Reformation ausgeprägte Konfessionskultur.


Kreuze und Heilige

Zu den herausragenden Sammlungen des Stadtmuseums gehört die Kruzifixsammlung mit rund 300 Kreuzen. Sie ist in ihrer Epochen- und Formenvielfalt eine der bedeutendsten und umfangreichsten ihrer Art in Süddeutschland.


Schöne Dinge des Lebens

Seit 1901 wird das Ensemble der Bauernstuben im Museumsgebäude im Kaisergäßchen präsentiert. In seiner Zusammenstellung gibt es Zeugnis von der Idyllisierung des ländlichen Lebens um die Jahrhundertwende.


Bekenntnisse aus Glas

Eine weitere herausragende Besonderheit der Sammlung sind die protestantischen Hinterglasbilder. In der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts entstand in Kaufbeuren ein Produktionszentrum für diese außergewöhnlichen Bilder mit ihrer typisch protestantischen Bildsprache. Erfahren Sie bei uns, wieso gerade der preußische König Friedrich der Große in Kaufbeuren porträtiert wurde.


Mit spitzer Feder

Auch den berühmten Söhnen und Töchtern der Stadt, die sich mit ihrem literarischen Schaffen einen festen Platz in der Literaturgeschichte erschrieben haben, ist ein Stockwerk gewidmet. Entdecken Sie neue Facetten an Hans Magnus Enzensberger, Ludwig Ganghofer, Sophie La Roche und Christian Jakob Wagenseil.


Familienfreundlich und barrierearm

In seiner Dauerausstellung bietet das Stadtmuseum ein interessantes Angebot an Mitmachstationen für Familien mit Kindern an.

Junge Besucher können an der Kasse eine Tasche mit einem Stadtführer ausleihen, der viele Rätsel enthält, die in der Ausstellung gelöst werden. Der Stadtführer kann als Erinnerung und zum Nachlesen mit nach Hause genommen werden.


Fünfmal ausgezeichnet

Für die gelungene Neukonzeption wurde das Stadtmuseum mit dem Bayerischen Museumspreis 2013 ausgezeichnet. Vom Verband für kinderreiche Familien erhielt das Stadtmuseum für sein familienfreundliches Angebot die fairfamily Siegel 2014 und 2016 verliehen.

Bei der Ausschreibung für den Europäischen Museumspreis 2015 war das Stadtmuseum Kaufbeuren für den European Museum of the Year Award nominiert.

Im Juli 2016 erhielt das Stadtmuseum das Signet "Bayern barrierefrei". Mit dem Programm möchte das Bayerische Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration die Barrierefreiheit voranbringen.


Auszeichnung Stadtmuseum Kaufbeuren      Auszeichnung Stadtmuseum Kaufbeuren 
 
Auszeichnung Stadtmuseum Kaufbeuren      Auszeichnung Stadtmuseum Kaufbeuren


Karten für Veranstaltungen des Kulturring Kaufbeuren

Kulturring Kaufbeuren

Der Kulturring Kaufbeuren e.V. bietet ein reiches Veranstaltungsprogramm an. Sie erhalten Karten und Abonnements zu allen Veranstaltungen in der Geschäftsstelle des Kulturrings im Stadtmuseum Kaufbeuren.

Die Öffnungszeiten der Geschäftsstelle sind Dienstag bis Donnerstag von 8:30 bis 11:00 Uhr. Telefonisch erreichen Sie die Geschäftsstelle unter 08341 966 83 966

Zudem erhalten Sie Karten für alle Veranstaltungen des Kulturrings an der Kasse des Stadtmuseums zu den Museumszeiten von Dienstag bis Sonntag von 10:00 bis 17:00 Uhr.


» Der Kulturring Kaufbeuren im Internet

"Museumsmäuse" - Angebot für Kindergartenkinder

Museumsmäuse im Stadtmuseum Kaufbeuren

Unter dem Titel "Museumsmäuse" sind Gruppen mit Kindergartenkindern im Alter von 3 bis 4 Jahren eingeladen, das Stadtmuseum kurzweilig und in konzentrierter Form kennenzulernen.

Spielerische Elemente

Das Programm soll den jungen Besuchern die Einrichtung Museum näherbringen, zu deren Kernaufgaben etwa das Bewahren historischer Objekte gehört. Die Kinder lernen als "Museumsmäuse" die "Blaue Stube" mit ihrer bäuerlichen Einrichtung und einen darin befindlichen historischen Alltagsgegenstand, den Stiefelknecht, kennen.

Zu den spielerischen Elementen zählt die Verwandlung der Kinder in "Museumsmäuse" durch eine rot bemalte Nasenspitze. Als "Museumsmäuse" erkunden die Kinder die Ausstellung ganz vorsichtig, leise, aber auch neugierig.

Weitere Elemente sind Museums-Guckrohre mit denen die Umgebung betrachtet wird, das Vorlesen einer Geschichte sowie schließlich das praktische Ausprobieren der Funktionsweise eines Stiefelknechtes mit eigens gefertigten, kleinen Stiefelknechten.

Kostenfreie Nutzung

Das Programm kann im Rahmen einer halben Stunde von den begleitenden Erzieherinnen selbstständig durchgeführt werden. Das Stadtmuseum stellt hierfür sämtliche Materialien und Informationen in Form einer Erzieherhandreichung zur Verfügung. Der Besuch des Museums ist für die kleinen Gruppen kostenfrei, es wird lediglich um Anmeldung im Vorfeld gebeten.

Konzepterstellung

Das Angebot wurde von Museumspädagogin Gerlinde Ossinger-Baur entwickelt und im Vorfeld mit einer Kindergartengruppe auf seine Praxistauglichkeit getestet. Es bildet eine Ergänzung zum bereits bestehenden Angebot "Helmut Holzwurm bohrt nach", das sich an die bereits älteren Vorschulkinder und Kindergartenkinder richtet.

Kontakt und Öffnungszeiten

Stadtmuseum Kaufbeuren
Kaisergäßchen 12-14
87600 Kaufbeuren

Tel.:
08341 9668390 08341 9668390
Fax: 08341 96683967

Dienstag bis Sonntag von 10:00 bis 17:00 Uhr - montags geschlossen (ausgenommen Feiertage) - geöffnet am 26. Dezember, 1. und 6. Januar - geschlossen am 24., 25. und 31. Dezember