Der Kaufbeurer Planetenweg

Im Mai 2014 wurde der Kaufbeurer Planetenweg eröffnet. Eine großzügige Spende eines Neugablonzer Bürgers und ein Zuschuss der Kreis- und Stadtsparkasse Kaufbeuren ermöglichten den Lehrpfad. Zehn Stelen verbinden das Rathaus im Zentrum Kaufbeurens mit dem Zentrum von Neugablonz und dort dem Gablonzer Haus. Sie bringen damit auch die Verbundenheit der Stadtteile zum Ausdruck.

Die steinernen Stelen können als Symbol der Stadtmauer der alten Reichsstadt und die gläsernen Planetentafeln als Symbol für den jungen Stadtteil Neugablonz - bekannt geworden durch seine Glas- und Schmuckwaren - angesehen werden.

Einweihung des Planetenweges im Mai 2014

Einweihung des Planetenweges im Mai 2014 mit Oberbürgermeister Stefan Bosse (rechts) und vielen Gästen (Foto: Mathias Wild, Allgäuer Zeitung)


Mit dem Rad abfahren oder zu Fuß ablaufen

Die Gehstrecke zwischen der Sonne am Rathaus und dem Zwergplaneten Pluto am Gablonzer Haus beträgt etwa 5,3 Kilometer. Mit dem Fahrrad sollten mit Verweilen bei den Stelen etwa eine Stunde und für den Weg zu Fuß etwa zwei Stunden eingeplant werden. Das ist nicht lange, wenn Sie bei dem angewendeten Maßstab von 1:1,1 Milliarden bedenken, welche Strecke Sie im Sonnensystem mit jedem Schritt zurückgelegen. Von Neugablonz gibt es eine gute Busverbindung zurück in die Innenstadt.


Distanzen und Größen

Es werden sowohl die Entfernungen als auch die Größenverhältnisse in unserem Sonnensystem dargestellt. Die Glasplatten der Stelen enthalten die wichtigsten Informationen über diese Himmelskörper und oben rechts sind die jeweiligen Durchmesser der Himmelskörper im gleichen Maßstab eingefräst.

Planet         Entfernung von der Sonne in Millionen Kilometer         Wegstrecke in Meter

Merkur         57,9                                                                                     50
Venus         108,2                                                                                    100
Erde           149,6                                                                                    130
Mars           228,0                                                                                    200
Jupiter        778,4                                                                                    700
Saturn        1.433,4                                                                                 1.300
Uranus       2.872,4                                                                                 2.600
Neptun       4.495,0                                                                                 4.000
Pluto          5.906,4                                                                                 5.300

Kaufbeurer Planetenweg - Entfernungen


Vom Rathaus bis in den Stadtteil Neugablonz

Der Spaziergang durch unser Sonnensystem beginnt an der Sonne neben dem Haupteingang des Rathauses „Am Graben“. Von dort führt der Weg über den Merkur an der Mauer des Silbernagelhauses weiter über die Ampel der Spittelmühlkreuzung zur Venus, unserem Morgen- und Abendstern.

Nach der Überquerung der Neugablonzer Straße gelangen Sie vor dem Jakob-Brucker-Gymnasium zu unserem Heimatplaneten Erde. Vor der Jörg-Lederer-Mittelschule finden Sie den roten Planeten Mars. Der Planetenweg führt Sie nun an der Neugablonzer Straße entlang zum Jupiter, dem größten Planeten im Sonnensystem. Darauf folgt der Saturn an der Wertach Brücke, der mit seinen Ringen das schönste Objekt des Sonnensystems ist.

Die Neugablonzer Straße können Sie an der Ampel hinter der Einmündung Alte Postraße überqueren. Folgen Sie den Stufen hinab, rechts der Hangkante entlang Richtung Neugablonz, am früheren Wasserbehälter vorbei zum Park am Marienberger Weg. Dort im Obsthain steht die Stele des Eisriesen Uranus.

Über den weiteren Wanderweg gelangen Sie zum Planeten Neptun am Haus der Industrie in der Neuen Zeile, dem achten und letzten Planeten im Sonnensystem. Von dort erreichen Sie Ihr Ziel am Gablonzer Haus, den Zwergplanet Pluto im Zentrum des Ortsteiles Neugablonz.

Die Gehstrecke von der Sonne am Rathaus bis zum Pluto am Gablonzer Haus in Neugablonz ist etwa 5,3 Kilometer lang. Die mittlere Entfernung zwischen Sonne und Pluto beträgt 5,9 Milliarden Kilometer. Somit wird bei diesem Maßstab (1:1,1 Mrd.) mit jedem Schritt eine Strecke von 800.000 Kilometer zurückgelegt.


Wer mehr über Sterne, Sternhaufen, Galaktische Nebel und Galaxien wissen möchte, kann die nahe Volkssternwarte in Buchloe-Lindenberg besuchen. Dienstags gibt es öffentliche Beobachtungsangebote. Mehr dazu auf » www.astronomie-buchloe.de


Der Planetenweg ist auch Geocaching-Ziel. Lesen Sie mehr auf » www.geocaching.com


Prospekt als PDF

Der Planetenweg ist eine verkleinerte Darstellung unseres Sonnensystems im Maßstab 1:1,1 Mrd. Er beginnt bei der Sonne am Rathaus und endet beim Zwergplaneten Pluto am Gablonzer Haus im Stadtteil Neugablonz.
pdf-File 2.2 MB